Sicherheit im Internet und am Persönlichen Computer

Das Thema Sicherheit hat gerade wieder höchste Aktualität. Edward Snowden ist der Staatsfeind Nr. der USA und George Orwells 1984 wurde satt als Warnung als Anleitung verstanden und verwirklicht.

Was können nun Unternehmen und Privatpersonen tun um sich vor der allumfassenden Überwachung zu schützen? Auf die Politiker brauchen wir nicht zu hoffen. Die haben uns verraten und verkauft. Außer man war der Käufer – aber so viel Geld war gerade nicht in meiner Portokasse.

Umdenken

Ja es ist schmerzlich. Nein, es tut mitunter richtig weh. Man muß umdenken und sich grundlegender Warheiten bewusst werden:

  • Sämtliche in der USA hergestellte Software ist unsicher.
  • Jede Proprietäre Software kann Hinter- oder Seitentüren sowie Sicherheitslücken haben.
  • Jegliche Internetverbindung wird beim Provider gespeichert und kann verwendet werden.

Konsequenzen

Welcher Software kann man vertrauen?

Vertrauen Sie Open Source Software. Sie ist von jederman einsehbar. Eingebaute Hinter- oder Seitentüren sind nahezu ausgeschlossen.

Wie kann ich meine private Internetkommunikation schützen?

Verschlüsseln Sie die Kommunikation. Das ist so als ob man statt einem Postpaket einen Safe verschickt.

Vertauen Sie „https“ im Browser nur begrenzt.

Sicher sind Peer – to – Peer (P2P) Verschlüsselungen – dabei kann nur der Absender und der Empfänger eine Nachricht lesen. Für alle anderen beinhaltet jede Übertragung nur einen Zahlensalat. Wichtig ist: der Empfänger muß die Verschlüsselung ebenfalls installiert haben. Glauben Sie mir, es ist nicht leicht, andere davon zu Überzeugen, so eine Technik zu verwenden.

Betriebssystem

Sicherlich mit zum schwierigsten gehört der Umstieg auf alternative Betriebssysteme – der Weg führt hier nicht an Linux vorbei – das jedoch durch seine unglaubliche Vielfalt ungeahnte Möglichkeiten bietet. Es wird wehtun, sich von gewohnten Arbeitsumgebungen wie Windows oder MacOs zu lösen, aber wie die Deutsche Bundeskanzlerin so schön bemerkte: Es ist alternativlos! Daher: Lieber gleich mit dem Umgewöhnen beginnen, und Sie werden sehen, das Sie bereits nach kurzer Zeit eine hohe Lernkurve haben werden.

Ich persönlich habe mich für Ubuntu Gnome entschieden – da mir Gnome gut gefällt, ich damit schnell und zügig arbeiten kann sowie jede Menge Anpassungen möglich sind. Nur von der reinen Ubuntu Version möchte ich derzeit abraten, da die verwendete Oberfläche Unity kontakt zu Amazon herstellt um – erraten – Werbung anzuzeigen.

Web-Programme

Browser

Als derzeit sicherster Browser gilt der Mozilla Firefox. Alternativ kann man noch den Chromium nehmen, da hier sämtlicher Google Code durchleuchtet wird bevor eine neue Version erscheint. Hundertprozentiges Vertrauen ist aber schwieriger. Beim Firefox muß man dafür aufpassen, welche Plugins installiert werden.

Browser Plugins

Um zu vermeiden, das Ihre Schritte im Web von verschiedenen Seiten nachverfolgt werden kann, gibt es für den Firefox eine Reihe nützlicher Plugins:

Messenger

Um sicher zu Chatten kann jeder Messenger dienen, der OTR Verschlüsselung unterstüzt. Als Protokoll nutze ich zum Beispiel Facebook. So sieht Facebook eine mit OTR Verschlüssellte Chatnachricht:

?OTR:AAIDAAAAABAAAAARAAAAwCju3gY01KEF4JmBwwfgITFgXlPyfdFpnLgslrQd2G4+Z6u9HQ2nj/tZVm1TeARlsEb
whwu32rW9WU9oWSshtLSNcMN0VJw354qNf6WDJuRRcQILrs9bKZETiZtAA1i1vWrb6QlMvyZ73t1Ae1STyjfHnm3tudE
CXP+LcD/Q1nLGc7XJnsCW9DcYWRkUtQ0+4j2WFtGhs56yyBD5F43AadpXCb36F2t8NvtNyarwhU/AkurjtHaoSAvJlmz
Vnk7fSwAAAAAAAAACAAAADjb0oAZkTTioDWVWvFAyHZLF2t4gtIHxUen1CouIhgaOsuQAAAAA.

Email

Als alternative, freie Emailprogramme sind vor allem Mozilla Thunderbird oder Evolution zu empfehlen.

Um Emails zu verschlüsseln wird die PGP Verschlüsselung verwendet. Die lässt sich bei Thunderbird mittels des Plugins Enigmail einbauen.

Webdienste

Wieder eine schmerzlicher Einschnitt. Sie sind Facebook gewohnt? Wollen Sie nicht auf Gmail verzichten? Tun Sie es!

Webmail

Verwenden Sie dezentrale Alternativen oder zumindest Europäische Anbieter (Wegen den Gesetzen und so). Sie können sich auch bei einem Webhostingbetreiber einen eigenen Emailserver mieten.

Websuche

Googlen Sie noch? Ich nicht mehr. Ich lebe noch und bin nicht dümmer geworden. Natürlich habe ich Fragen nach denen ich im Internet suche. Das mache ich zum Beispiel hier:

Sozial Networks

Nehmen Sie Ihre Freunde in Ihre Neues Soziales Netzwerk mit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Nutzen Sie Facebook & Co weiterhin um Ihre Öffentlichkeitsarbeit zu machen. Was öffentlich ist, kann öffentlich bleiben.

Mobile

Lassen Sie die Finger vom iPhone, und trauen Sie Android nicht. Der Vorteil von Android ist allerdings, das es sich von Sicherheitsüberprüften Communityversionen ersetzen lässt. Ein guter Startpunkt dazu ist der CyanogenMod. Auch sollten Sie vom Google Play Stor lieber die Finger lassen, als alternative gibt es den freien Software Market F-Droid. Schalten sie auf Ihrem Smartphone in jedem Fall GPS aus.

Apps die die Sicherheit erhöhen:

Mehr

Es gibt noch jede Menge möglichkeiten um seinen Internetverkehr abzusichern. Ich denke dabei an das TOR Projekt oder an VPN Tunnel. Aber ich glaube, das zuerst die eigene Infrastruktur auf neue Beine gestellt gehört.

Mehr Alternativen findet man auch auf Prism-Break

Discussion (No comments)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.