Digitalfotografie Workflow – Fotoentwicklung, digikam


Hiermit startet die „Workflow“ Serie, in der ich euch aus meinem Werkzeugkasten am PC berichte. Den Anfang macht das Thema Fotografie und damit das erste Programm in der Fotoentwicklungskette:

digiKam

Nach dem Fotografieren ist die erste Arbeit am PC das Importieren der Bilder von der Speicherkarte, das Auswählen und beurteilen sowie das Archivieren mit Datum und Schlagwörtern.

Bekannte Programme die dafür häufig genutzt werden sind Adobe Lightroom oder ACDSee sowie einige andere. Jedes Dieser Programme hat vor und Nachteile bei der Benutzung, zum Beispiel braucht die Datenbank bei ACDSee bei großen Datenmengen in der Albumdatenbank sehr lange zum Laden von Inhalten, ist aber von der Übersichtlichkeit her sehr Praktisch.

Digikam ist für Linux und MacOS verfügbar und bietet eine professionelle Arbeitsumgebung zur Fotoverwaltung. Man kann damit RAW-Entwicklung, ausgefeilte multiple Stapelverarbeitungen (Kipi-Plugins), Lokalisation, Beschlagwortung, EXIF-Verwaltung und vieles mehr machen.

Nach dem Importieren und Organisieren wähle ich in digiKam die Bilder aus, die ich entwickeln werde. Wenn es viele Bilder zum entwickeln gibt kann ich diese mit der Stapelverarbeitung von RAW zu JPG entwickeln, wenn einzelne Bilder entwickelt werden, wechsle ich per Mausklick zum Programm UFRAW (das ich in einem nächsten Artikel beschreiben werde).

Screenshot:

Digikam hat ein übersichtliches Interface

digiKam kommt am Schluss der Bildbearbeitungskette nochmal zur Verwendung wenn die fertigen Bilder auf Webgröße verkleinert werden, da es auch hier eine schöne Stapelverarbeitung bietet und die EXIF-Daten erhalten bleiben.

Weitere Features (Funktionalitäten):

Liste von digiKam auf Deutsch Übersetzt

{slide=Fotos organisieren:}

  • Organisation der Fotos in Alben und Unteralben
  • Alben können mit Stichworten und Kommentaren versehen werden
  • Makernotes Unterstützung
    Iptc Unterstützung
    Xmp Unterstützung
  • Tags, Bewertung, Datum und Uhrzeit, Kommentare, Fotografen ID und Copyrights werden in den Metadaten gespeichert. Kommentare werden auch in JPEG Dateien in der JFIF Sektion gespeichert.
  • Datum/Uhrzeit/Fotografen Id/Copyright/Exif/Metadaten und-oder IPTC Tags können direkt geändert werden.
  • Metadaten von neuen, importierten Bildern werden automatisch übernommen und in die Bilddatenbank eingetragen.
  • Die SQLite Bilddatenbank speichert alle Alben und Metainformationen.
  • Alben können nach selbst definierten Kategorien und Tags sortiert werden.
  • Automatische Sortiermöglichkeiten für Fotoalben:
    • Nach Ordner
    • Nach Kategorie
    • Nach Erstellungsdatum
  • Automatische Sortierung der Albeninhalte in chronologischer Reihenfolge:
    • Nach Name
    • Nach Pfad
    • Nach Datum
    • Nach Dateigröße
  • Filtermöglichkeiten:
    • Nach Bewertung
    • Nach Dateiname
    • Nach Dateityp
    • Nach Schlagwörtern

{/slide}
{slide=Fotos importieren:}

  • Es werden alle Digitalkameras unterstützt, die im Gphoto2 Projekt erfasst sind:
    • Über 1200 Digitalkameras ünterstützt
    • Serielle Verbindung
    • USB Verbindung
    • USB/IEEE Massenspeicher Verbindung
    • Verbindungs-Autoerkennung von Kameras mit dem HAL/KDE Service
  • Folgende Aufgaben können beim Importieren erledigt werden:
    • Bilder löschen
    • Bilder hochladen
    • Bilder sperren
    • Automatisches umbenennen während dem Import
    • Automatisches drehen während dem Import
    • Alben werden während des Imports automatisch generiert
    • Verlustfreie Umwandlung während des Imports
    • Erweiterte Kamera-Information

{/slide}
{slide=Fotos betrachten:}

  • Unterstützung für RAW Bilder mit LibRaw
    Unterstützt mehr als 300 proprietären RAW Kamera Dateiformaten.
  • leichtes vergleichen von ähnlichen Bildern mit dem Leuchttisch:
    • Dateien werden nebeneinander dargestellt
    • Synchronisiertes verschieben und zoomen auf dem Leuchttisch
    • Paarweise Navigation
    • RAW Dateien werden unterstützt
  • digiKam Grundprogramm, Bildbearbeiter und Bildfilter unterstützen 16 Bit Farbtiefe bei Bildern (RAW, TIFF, PNG, JPEG2000).
    Der Bildbearbeiter hat volles Farbmanagement mit Unterstützung für ICC Farbprofile eingebaut.
  • Vorschaubilder können direkt vergrößert und verkleinert werden
  • In der Seitenleiste gibt es folgende Informationen
    • Metadaten
      • Bild Information
      • Metadaten
      • Geolocation
    • Bild-Datei Eigenschaften
      • Kommentare/Schlagwörter/Bewertung/Datum
      • Schlagwortfilter Information
      • Farbinformation: Histogramm und ICC Profil
  • Schneller Bildervorschau-Modus in Alben integriert, Oberfläche mit Zoom- und Verschiebemöglichkeiten

{/slide}
{slide=Teilen und Exportieren:}

  • Export zu HTML
  • Bild per Email verschicken
  • Export zu 23
  • Export zu Flickr
  • Export zu Flash
  • Export zu PicasaWeb
  • Export zu SmugMug
  • Export zu Piwigo
  • Import von/Export zu FaceBook
  • Import von/Export zu Shwup
  • Export zu Zooomr
  • Export zu Gallery powered websites
  • Export zu KML
  • Export zu einem lokalen Ordner oder einem PC im Netzwerk mit KIO Protokollen (ftp, ssh, smb, fish, svn, tar …)

{/slide}
{slide=Kreative Gestaltung:}

  • Kalender Assistent
  • Druck Assistent
  • Diashow Assistent

{/slide}
{slide=Erweiterte Möglichkeiten dank des Kipi Plugins}
Mehr Informationen über Kipi plugins.

  • Verlustfreie Transformationen mit JPEG Bildern
  • Fügt GPS Koordinaten zu Bildern mittels Synchronisation mit GPX Dateien (von einem GPS Empfänger und/oder GPS Werkzeugen), oder durch manuelles bearbeiten der longitude/latitude/altitude oder auch durch Nutzung von Google Maps Möglichkeiten hinzu.
  • Bilderstellung (z.B. mit einem Scanner)
  • RAW Bild Konverter
  • DNG Konverter
  • Datum und Zeitbearbeitung
  • Bild Metadaten Bearbeitung
  • Diashow Erstellung
  • Bild Batch-Prozessor

{/slide}
{slide=Bildbearbeitung}

  • Einfacher Bildbearbeiter mit Tastaturkürzeln und grundlegenden Bildbearbeitungsfunktionen ohne Verlust der Metadaten. Alle Funktionen des Bildbearbeiters:
    • 16 Bit Farbtiefe wird unterstützt.
    • RAW Kamerabild wird unterstützt.
    • Histogramm
    • Farb Management wird unterstützt.
    • ICC Profil Werkzeug um erweiterte Farbkorrekturen vorzunehmen
    • ICC Profil Betrachter
    • Zu anderen Bildformaten exportieren
    • Bilder aus derzeitigen Alben entfernen
    • Bildkommentare bearbeiten
    • Bild Dateieigenschaften
    • EXIF/MakerNote/IPTC/GPS Betrachter
    • Zoomen
    • Bilder drucken
  • Rote Augen bearbeiten
  • Helligkeit / Kontrast / Gamma Korrektur
  • Farbton / Sättigung / Leuchtkraft Korrektur
  • Farbbalance
  • Invertieren
  • Automatische Farbkorrekturen: Normalisieren / Equalize / Auto levels / Kontrastspreizung
  • Weichzeichnen / Schärfen
  • Bilder nach Aspektrate zuschneiden nach Proportionen und auf Basis der Fibonacci-Regeln
  • Freies Zuschneiden
  • Schwarz/Weis und Farbton-Bearbeitung über Bildkurve
  • Rotation
  • Spiegeln
  • digiKam Bildbearbeiter verwendet eine Plugin Architektur um neue Funktionen hinzufügen zu können.
    Folgende extra Werkzeuge sind Verfügbar:

    • Adjust levels : a tool to adjust the photograph histogram levels manually
    • Adjust curves : a tool to adjust the photograph colors using curves
    • Noise Reduction : noise filter based on wavelet algorithm
    • Liquid Rescale : content aware resizing to change ratio of a picture while keeping the content intact
    • Local Contrast : a pseudo HDR-tonemapping tool to recover highlights and shadows while keeping local contrast
    • Unsharp Mask : a photograph unsharp mask filter to unblur picture without increase noise
    • Lens Distortion : a tool for correct lens spherical aberration on photograph
    • Vignetting : a tool for removing or adding vignetting on photograph
    • Channel Mixer : a tool to mix the photograph color channels
    • White Balance : a tool to adjust white color temperature balance of photograph
    • Photograph Inpainting : a tool to remove unwanted photograph area using CImg library
    • Photograph Refocus : a sharpness editor to refocus a photograph
    • Hot Pixels Correction : a tool to remove photograph hot pixels generated by a deficient camera
    • Photograph Restoration : a tool to reduce photograph artifacts using CImg library
    • Free Rotation : a plugin to rotate a photograph with a free angle in degrees
    • Shear Tool : a plugin to shear a photograph horizontally and vertically
    • Perspective Tool : a plugin to adjust the photograph perspective
    • Blowup Photograph : a plugin to blowup a photograph without less image quality using CImg library
    • Template Superimpose : a tool to superimpose a template on photograph
    • Add Border : a tool to add decorative frame around a photograph
    • Insert Text : a tool to insert text under a photograph
    • Apply Texture : a tool to apply a decorative texture to a photograph
    • Solarize : a tool to solarize a photograph
    • Oil Paint : simulate oil painting on photograph
    • Emboss : an effect filter to emboss photograph
    • Rain Drops : adding the visual effect of raindrops on photograph
    • Charcoal : simulate charcoal drawing on photograph
    • Film Grain : simulate film grain on photograph
    • Infrared : simulate infrared film effect on photograph
    • Blur FX : apply blurring special effects on photograph
    • Distortion FX : apply distortion special effects on photograph

{/slide}

digiKam ist fest in meinen Arbeitsablauf integriert und hat sich als verlässliches und stabiles System etabliert. Für viele Aufgaben, die von digiKam übernommen werden brauchte ich früher bis zu 4 weitere Programme.

Discussion (2 Comments)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. […] Digitalfotografie WorkflowDigitalfotografie Workflow – Fotoentwicklung, digikam. Hiermit startet die “Workflow” Serie, in der ich euch aus meinem Werkzeugkasten am PC berichte. Den Anfang macht das Thema Fotografie und damit das erste Programm in der … […]

  2. […] unsere Fotos mit Digikam auf den PC geladen wurden und ein erster Überblick gewonnen wurde, kann man beginnen, die Interessanten Fotos […]