Update: Quellen für kostenlose Bilder im Internet

Update: Eine weitere gute Möglichkeit um kostenlose Bilder zu finden ist die Creative Commons Suche.

Wie bereits vor einiger Zeit von Malte Landwehr berichtet gibt es viele Möglichkeiten um sich im Internet kostenlos mit Bildmaterial zu versorgen. Da sein Artikel jedoch schon ein bisschen älter ist und sich dabei ein paar Dinge geändert haben wird es Zeit für einen neuen Artikel (was nicht heißt, das die 117 Bildquellen nicht weiterhin eine fülle von Bildern liefern).

Ich berichte hier nur von selbst verwendeten Quellen ohne dem Anspruch auf Vollständigkeit. Wer weitere gute Bildquellen kennt ist herzlich eingeladen, einen Kommentar zu hinterlassen :-).

  1. OpenClipArt Libary
    in der OpenClipArt Libary finden sich 34746 Cliparts, die alle nach der Public Domain(Gemeinfrei) lizensiert und somit wirklich frei verwendbar sind. Im Gegenzug ist selbstverständlich jeder aufgefordert, seine eigenen Cliparts der Gemeinfreiheit zu übergeben und sie auf der OpenClipArt Libary hochzuladen.
  2. Stock.XCHNG
    Stock.XCHNG ist lange Zeit mein lieblings Stock-Fotos Service gewesen weil man sich, bevor man sich für ein Bild entscheidet, die Lizenzrechte für jedes Bild angeführt werden und man kann in der erweiterten Suche auch nach Lizenz sortieren.
    Leider wurde Stock.XCHNG vor ein paar Monaten von IStockphoto.com gekauft, und man merkt seitdem deutlich, das die Qualität der freien Bilder abnimmt, während die Werbung für IStockphoto.com merklich zugenommen hat.
  3. Deviantart
    Auf Deviantart hat sich in den letzten Jahren eine riesige Künstlercommunity gebildet die digitale Kunstwerke in allen Richtungen veröffentlicht. Jedem veröffentlichendem Künstler stehen dabei mehrere Lizensierungsmodelle zur verfügung, unter anderem der Verkauf von Postern und Drucken aber auch sämtliche Creative Commons Lizenzen. Unter den vielen Rubriken finden sich bei Deviantart sowohl Stock-images als auch Icons in riesiger Zahl und Qualitäten. Bevor man etwas von Deviantart öffentlich verwendet sollte man sich immer die jeweilige Lizenz durchlesen und dementsprechend handeln.
  4. Wikimedia Commons
    Wikimedia Commons ist die Bilddatenbank die Wikipedia versorgt. Wenn man einen Artikel über eine Firma, ein Produkt oder eine sonstige öffentliche Sache schreibt finden sich hier ein Fülle offizieller Logos, Bilder etc.
    Bei Wikimedia Commons ist die jeweilige Bildlizenz immer unter dem Bild angeschrieben, so kann man sich seiner Sache sicher sein. Am besten durchsucht man Wikimedia Commons über Google.
  5. oldskoolman.de
    Bei oldskoolman.de finden sich viele schöne Fotos die nach verschiedenen Themen sortiert sind und immer Lizenzfrei sind.
  6. Der eigene Fotoapparat
    Wenn sich nun zu dem gewünschten Thema kein Bild im Internet finden lässt ist es oft einfacher und sicherer einfach zum Fotoapparat zu greifen und sich das zu machen was eben fehlt. Wenn man davon ausgeht, das auch andere die eigenen Bilder brauchen können bietet es sich hier sogar an seine selbstgeschossen Fotos (mit geklärten Persönlichkeitsrechten) auf Plattformen wie Deviantart oder Stock.XCHNG seinerseits hochzuladen. so wird garantiert das diese Services auch in Zukunft weiter bestehen.
  7. Die eigene Linux Installation
    So wie das Bild in diesem Artikel oben nehme ich in letzter Zeit öfters Icons und andere Bilder direkt aus dem Dateisystem meiner Ubuntu-Installation. Zu finden sind diese unter usr/share/icons beziehungsweise kann man schon mal auch die Suche anwerfen. Wenn man Iconsets oder Artwork zu (in meinem Fall) Gnome sucht wird man auf gnome-look.org fündig. Bei meinem Linux kann ich üblicherweise davon ausgehen das alle Inhalte Open Source sind.

Discussion (No comments)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.